Wir bieten euch Vorträge an, die sich inhaltlich mit den Rheinwiesenlager, als auch mit der geplanten Demo und dem Naziaufmarsch beschäftigt. Bisher sind Veranstaltungen und Zeitzeugenveranstaltungen in Bonn, Koblenz, Mainz, Remagen, Köln, Wuppertal, Leverkusen und Trier in Planung.

Eure Stadt fehlt? Ladet uns ein!

Öffentliche Info- und Mobilisierungsveranstaltungen:

Ankündigungstext:

Im Rahmen einer Vortrags-​ und Diskussionsveranstaltung möchten wir Strukturen, Aktivitäten und Akteure der sogenannten Gedenk- oder Traueraufmärsche der Nazis in Remagen vorstellen. Ob Dresden, Bad Nenndorf oder auch die Aufmärsche für den Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß in Wunsiedel Anfang der 2000er Jahre: sogenannte Gedenk- oder Traueraufmärsche stellen mittlerweile einen festen und wichtigen Bestandteil neonazistischer Erlebniskultur dar. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es seit Jahren Bemühungen der Nazis, einen solchen Aufmarsch in Remagen, einer Kleinstadt zwischen Koblenz und Bonn als Szene-Event zu etablieren. Wir, das Bündnis NS Verherrlichung stoppen!, wollen uns mit den lokalen und gesamtdeutschen Opfermythen kritisch auseinandersetzen. Vor allem aber werden wir dem Naziaufmarsch in Remagen entschlossen entgegentreten. Am 23. November 2013 werden wir mit einer entschlossenen und kraftvollen Demonstration ein Zeichen in der Region setzen.

Bei der Veranstaltung werden wir euch neben Hintergrundinformationen zur Naziszene auch umfangreiche Überlegungen zum geplanten Demonstrationsverlauf und zum Charakter der Demonstration vorstellen.

Eure Stadt fehlt? Ladet uns ein! Per E-Mail oder über das Kontaktformular!